Sanitätswesen & allg. medizinische Literatur bis 1918

[Home]

[Home - Militär]



Sanitätswesen & allg. medizinische Literatur bis 1918
Buch Stichwort Beschreibung Ort Jahr
Lehrbücher Jahr
Krankenpflege
Freiwillige
Unterrichtsbuch
für die weibliche freiwillige
Krankenpflege

3. Auflage
Berlin 1913
Sanitätswesen
Erste Hilfe
Dr. G. A. Rühlemann
Erste Nächstenhilfe

bei Unfällen und plötzlichen Erkrankungen.

Dr. Gustav Adolf Rühlemann
Das Buch stellt einen zeitgenössischen Erste-Hilfe-Ratgeber mit
vielen interessanten Zeichnungen dar. Viele der dargestellten
Verbände mit dem Dreieckstuch sind auch heute noch aktuell.
Dresden 1923
Sanitätswesen
Erste Hilfe
Dreiecktuch
Dr. Friedrich Esmarch
Das Dreiecktuch nach Esmarch zum Einsatz als erster Verband
auf dem Schlachtfelde, war entsprechend mit "Beispielen"
bedruckt, um es auch dem Laien zu ermöglichen einem Kameraden
einen Verdand anzulegen.

Die Version M1869 wurde allerdings relativ schnell durch die
Version M1873 ersetzt, zeigte diese doch auch Verbände für
verlorene/zerfetzte Körperteile.

Schließlich wollte man dem Soldaten ja "keine Angst vor dem
Schlachtfeld machen".
Kiel 1869
Sanitätswesen
Erste Hilfe
Dreiecktuch
Dr. Friedrich Esmarch
Das Dreiecktuch nach Esmarch zum Einsatz als erster Verband
auf dem Schlachtfelde, war entsprechend mit "Beispielen"
bedruckt, um es auch dem Laien zu ermöglichen einem Kameraden
einen Verdand anzulegen.

Die "entschärfte Fassung" M1873.
Düsseldorf 1873
Sanitätswesen
Chirurgie
Feldchirurgie
Techniken
Dr. Friedrich Esmarch
Handbuch der Kriegschirurgischen Technik.

Handbuch und Ratgeber für die feldmäßige chirurgische
(Erst-) Versorgung von Verwundungen auf dem Schlacht-
feld.

Das Buch ist als Handbuch gedacht, welches während der
OP zur Rate gezogen werden kann. Entsprechend sind die
Beschreibungen und die Bebilderung.
Hannover 1878
-
Wissenschaftliche Abhandlungen Jahr
Feldhygiene
Chirurgie
Schlachtfeld
Dissertation
Albrecht Sandreczki
Dissertation zur Erlangung der Doktorwürde von
Albrecht Sandreczki, Jerusalem (Palestina)

Thema:

Über die Verluste an Menschenleben
im Kriege und die Entwicklung
der Chirurgie des Schlachtfeldes.
Berlin 1896.08.11
Feldhygiene
Trinkwasserreiniung
Dissertation
Albert Dege
Dissertation zur Erlangung der Doktorwürde von
Albert Dege, Sondershausen

Thema:

Trinkwasserreinigung
mit besonderer Berücksuchtigung
der militärischen Verhältnisse.
Kiel 1903
Parasiten
Schädlinge
Abhandlung über "Plagegeister", sprich Parasiten, etc.,
die dem Menschen schaden können.

Verfasser des Buches ist Dr. Kurt Floericke.
Stuttgart 1917
Gesundheitswesen
Hygiene
Insekten
Krankheiten
Übertragung
Prof. Dr. Julius Wilhelmi
Die hygienische Bedeutung der
angewandten Entomologie.

Betrachtungen über die mit dem Menschen und Warmblütern
in Lebensgemeinschaft als Krankheitserreger oder -überträger
vorkommenden Insekten (und Milben) und über den Weg ihrer
Bekämpfung.


Flugschriften der Deutschen Gesellschaft
für angewandte Entomologie.
Dt. Reich 1918
Gesundheitswesen
Hygiene
Fliegen
Bekämpfung
Prof. Dr. Julius Wilhelmi
Die Fliegenplage und ihre Bekämpfung

Interessantes Informationsheft für die Fliegen als
Schädlinge in Haus- und Landwirtschaft; wie man sie
erkennen und bekämpfen kann.
Dresden 1928
-
Militärisches Impfwesen Jahr
Impfwesen
militärisch
Impfkarte
Pflichtimpfungen
Hilfsstellwerkschlosser
Friedrich Hayer
Impfkarte für den Hilfsstellwerkschlosser Friedrich Hayer
der Bahnmeisterei Mouzon (FRA) bei der Mil. Eis.
Dir. 2 B A 4.

Die Impfkarte ist Teil der Personalakte und dokumentiert
die von der Dienststelle angeordneten Pflichimpfungen.
Mouzon
FRA
1916.06.12
-
Lazarettwesen Jahr
Sanitätswesen
Krankenschein
Lazarett
Zivilarbeiter
Anton Wahl
Krankenschein der Militär-Eisenbahn-Direktion 3 für den
zivilen Telegraphen Arbeiter Anton.
St. Quentin
FRA
1915.10.29
Sanitätswesen
Aufnahmebogen
Marine
Lazarett
Verlegung
Paul Kemnitz
Aufnahmebogen für Paul Kemnitz im Marine-
Lazarett Hamburg.
Hamburg 1915.12.03
Sanitätswesen
Marschbefehl
Verlegung
Marine
Lazarett
Paul Kemnitz
Marschbefehl für Paul Kemnitz zur Verlegung vom Marine-
Lazarett Hamburg nach Leipzig.
Hamburg 1915.12.03
Sanitätswesen
Aufnahmeschein
Reserve
Lazarett
Verlegung
Paul Kemnitz
Lazarett-Aufnahmeschein für Paul Kemnitz in die
II. Abteilung des Reserve-Lazarett Leipzig.
Hamburg 1915.12.04
Sanitätswesen
Verlegung
Reserve
Lazarett
Hilfsheizer Köppen
Mitteilung der Verlegung des Hilfsheizers Köppen vom
Kriegslazarett I/X in Le Cateau nach Deutschland, weil
seine Wiederherstellung längere Zeit in Anspruch nehmen
wird.

Interessant hierbei auf den Sanitätstransport Kommissar
in Aachen um das genaue Ziellazarett zu erfahren.
Le Cateau
FRA
1916.06.23
Einlieferung
Lazarett
Max Ernst
Schein zur Aufnahme in ein Lazarett:

In diesem Fall wird der Soldat Max Ernst des 1. Landsturm
Infantrie Battailions XIV/7
mit einem Schädelbasisbruch
in das Reservelazarett Littenweiler in Freiburg im Breisgau
eingeliefert.
Freiburg
i. Br.
1918.09.29
Einlieferung
Lazarett
Paul Hermann
Schein zur Aufnahme in ein Lazarett:

In diesem Fall wird der Soldat Paul Hermann des bayerischen
Feld Art. Regiments 12 mit einer Mandelentzündung in das
Reservelazarett in Herne eingeliefert.
Herne 1918.11.27
-
Medizinisches Personal Jahr
Sanitätswesen
Ausweis
Neutralitäskennzeichen
Sanitätskolonne
Rotes Kreuz
Carl Stein
Ausweiskarte des Landesverein vom Roten Kreuz
im Herzogtum Sachsen für Carl Stein als Mitglied
der Sanitätskolonne Ruhla.
Da es sich hier um eine Mitgliedskarte handelt,
die zu einem "Ausweis" umfunktioniert wurde, gehe
ich davon aus, daß es sich bei diesem Dokument
eher um einen "Ausweis zum Neutralitätskennzeichen"
handelt.
Gotha
(Stadt)
ca. 1915
Sanitätswesen
Ausweisbuch
Prüfungsnachweis
Hilfsschwester
Rotes Kreuz
Hermine Herbst
Ausweisbuch für Rote Kreuz Hilfsschwester Hermine Herbst.

Neben den Personalien finden sich in diesem Buch auch Nach-
weise über abgelegte Prüfungen.
Köln 1916.04.10
Sanitätswesen
Erkennungskarte
Hilfsschwester
Rotes Kreuz
Hermine Herbst
Erkennungskarte für die Rote Kreuz Hilfsschwester Hermine Herbst
für das Mobilmachungsjahr 1916.

Herine Herbst hatte am 10.04.1916 die Prüfung zur Hilfsschwester
abgelegt.

Hier finden sich ein paar interessante Hinweise:
a) die Karte gilt nur für EIN MOBILMACHUNGSjahr;
in diesem Fall 01.04.1916 - 31.03.1917

b) die Nummer des Ausweises findet sich auch auf
der Brosche wieder.
Köln 1916.04.01
Sanitätswesen
Ausweisbuch
Prüfungsnachweis
Hilfsschwester
Rotes Kreuz
Hermine Herbst
Prüfungszeugnis für die Rote Kreuz Hilfsschwester Hermine Herbst.
Köln
1916.04.10
-


Besucher04616